Motiviert?
sicher
geht
sicher nicht
  Besucher: 155.032
  heute: 9
  gerade online: 1
 
 

      
Team: » Ergebnisse Herbst      


   1.Klasse (602)

   » zur Tabelle

   » Einzelrangliste


Im Fotofinish Meistertitel in ersten Klasse geschafft!
Zwanzig Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage - Dank eines besseren Spielverhältnisses ringen die F-Docs die punkte-gleichen Steyregger nieder. Sie steigen so problemlos in die Kreisklasse auf, hätte schlußendlich auch der zweite Platz für den Aufstieg gereicht. Schon im Herbst entfalten die Doktoren um Andi Auer ihre Siegerqualitäten. Bemerkenswert die Siegesserie von Jung-Doc Max Glashütter, der im Herbst keine Einzelniederlage zulässt, leider in der gesamten Rückrunde durch seinen Präsenzdienst ausgefallen ist. Der Ausfall wird aber in der Rückrunde mehr als kompensiert. Andi, Hari, Gabor, Kuno und die gute Biesenfeldseele Martha fighten ihre Gegner Runde für Runde nieder und steigen problemlos in die Kreisklasse auf.

Hari
erreicht in der Einzelrangliste einen persönlichen Erfolg und wird fünfter, Verhältnis 38:11. Ebenfalls einen sensationellen Top-Ten-Platz erreicht Capt´n Andi Auer, knapp gefolgt von Gabor auf Platz elf, Jung-max kommt immerhin noch auf Platz 15, Kuno schafft eine makellose 18:4-Bilanz, Martha „Mrs. Finance“ Koller steuert immerhin fünf Einzelsiege bei.

Die einzelnen Runden:

22. Runde: Neumarkt A - 9:2

Das letzte Spiel brachte bedingt durch die Topaufstellung der Biesenfelder den erwarteten Sieg, der überraschend hoch ausfiel.
Erwähnenswert die Leistung von Harry, der wie Gastspieler Clemens ohne Niederlage bleibt.
Der Meistertitel ist somit geschafft ! Herzliche Gratulation ! Die Kreisklasse ruft.

Aumayr 3:0 Pichler 3:0 Grassner 2:1 Grück 1:1

21. Runde: Kefermarkt C - 9:3

Die vorletzte Pflichtübung lief vom Ergebnis her wie geplant. Auffallend, dass 1 Spieler des Gegners 3 Siege verbuchen konnte.

Toll das 9:0 Satzverhältnis von Gregor !!!

In der letzten Runde, die schon am Donnerstag gespielt wird, heißt es hoch gewinnen, um den hohen Sieg und den Titel zu fixieren !

Spielen wird neben Clemens und Kuno auch Studiosi Dieter !



Gregor Kirchmayr 3:0 Aumayr 2:1 Auer 2:1 Gabor 2:1

20. Runde: Wartberg/Aist E - 9:1

nach dem knappen 9:7 im Herbst etwas verunsichert, bieten die Auer-Männer eine solide Vorstellung und kämpfen die Mühlviertler mit einem für die Meisterschaft wichtigen hohen Sieg ab. Harry und Kuno verlieren keinen Satz, Andi kämpft sich einmal nach eienm 0:2 Satzrückstand auf die Siegerstraße zurück.
Auch Gregor gibt wieder seine Visitenkarte ab und gewinnt offenbar gegen im Spielverhältnis leicht negative Spieler in dieser Klasse schon sicher ! Das sollte für Charlie´s Nachwuchszentrum Hoffnung geben.
In der vorletzten Runde geht es zum Tabellenletzten Kefermarkt. Eine klare Sache vermutlich.
In der letzten Runde das Duell um den Titel. Gegen die Neumarkter wird neben Kuno auch Clemens spielen, um den erwartet (hohen) Sieg zu erzielen !

Grassner 3:0 Aumayr 3:0 Auer 2:0 Gregor Kirchmayr 1:1

19. Runde: Rainbach E - 9:3

Der erwartete hohe Sieg nahe der tschechischen Grenze. Schließlich kann und wird das Spielverhältnis über den Titel entscheiden !
Überraschend verliert Gabor eine Partie, während Madame Martha die Ziele erfüllt.

Auer 3:0 Aumayr 3:0 Gabor 2:1 Martha Koller 1:2

18. Runde: Rainbach D - 9:5

In Erwartung des nicht ungefährlichen Gegners
in guter Besetzung angetreten, war es nur am Anfang eng, als es plötzlich 2:4 stand. Da war auch Dieter noch nicht warmgespielt. Schließlich sein erstes Spiel 2003/2004.

Dann gings nur mehr in eine Richtung und zwar in der unserer F-Docs, die wieder einmal von einem 4:0 von Kuno profitierten.

So wird es am letzten Spieltag noch einmal spannend, wenn es um den Titel geht !

Grassner 4:0 Gabor 2:1 Grück 2:1 Auer 1:3

17. Runde: Lasberg C - 9:2

Im hohen Norden der erwartete klare Sieg der Auer-Truppe. Die 3 Stammspieler gewannen ihre Spiele mit 1 Ausnahme allesamt klar, leider stand der noch unbesiegte Max Glashütter bislang im Frühjahr nicht zur Verfügung. Als charmanter Aushilfe fungierte diesmals unsere Frau Kassier Martha, die erfreulicherweise einmal punkten konnte.

Aufgrund der Niederlage von Steyregg ist sogar der Meistertitel möglich !

Auer 3:0 Gabor 3:0 Aumayr 2:0 Koller Martha 1:2

16. Runde: Hagenberg D - 9:7

Der Spielverlauf als besserer Krimi. Die Gäste gingen 3:1, 6:2 und schließlich sogar 7:4 in Führung, weil Andi und Harry ihre einzige Niederlage in den ersten Durchgängen kassieren und Gregor seine ersten 3 Spiele trotz Satzerfolgen verliert.
Dann die Wende ab Spiel 12: Andi schlägt Großschedl 3:2, alle anderen ziehen im letzten Durchgang mit und fixieren einen nicht mehr erhofften, dafür einen umso mehr umjubelten Sieg.
Erwähnenswert Gregors Leistung, der vom Ergebnis her gegen den 4.Platzierten gegenüber den Kollegen nicht wesentlich abfiel.

Aumayr 3:1 Auer 3:1 Gabor 2:2 Kirchmayr Gregor 1:3

15. Runde: SV Sandl B - 9:6

Mit anlassbedingt bester Winterbereifung angereist, hatten es die F-Docs in Sandl nicht leicht. Es musste eine ausgegelichene Mannschaftsleistung herhalten, um den Sieg zu fixieren. Schließlich blieb ein Spieler der Gegenseite unbesiegt.

Grassner 3:1 Aumayr 2:1 Gabor 2:1 auer 2:2

14. Runde: FREILOS - 0:0

kein Spielbericht, da freilos...



13. Runde: Steyregg B - 6:9

In der für den Titel vorentscheidenden Partie setzen sich die Freunde aus Steyregg äußerst knapp durch. Kuno ersetzt Glashütter bestens, dennoch reicht es nicht zur Verteidigung der Spitzenposition, da zu viele knappe Spiele zu Gunsten der Gäste kippen. Der 2. Platz, auch ein Aufstiegsplatz, dürfte jedoch gesichert sein.

Grassner 3:1 Gabor 2:2 Aumayr 1:3 Auer 0:3

12. Runde: FREILOS - 0:0

kein bericht - freilos...