Motiviert?
sicher
geht
sicher nicht
  Besucher: 155.032
  heute: 9
  gerade online: 1
 
 

     
Team: » Ergebnisse Frühjahr      


 Landesklasse N/O

   » zur Tabelle

   » Einzelrangliste


Sensationell im Landesklasse-Mittelfeld sind die B-Docs!
Platz Sieben und sechs Punkte Abstand zum vorletzten Tabellenplatz macht Mut für die Rückrunde. Unglaublich wie die Mannschaft um Pavel Personalprobleme kompensieren kann, fällt doch Listendidi, Nummer zwei und letztjähriger Ligaspieler, die halbe Hinrunde verletzungsbedingt aus. Pavel und Wolf blicken auf eine starke Herbstrunde zurück, speziell in den Heimspielen trumpfen sie auf. Earl und Festan müssen der starken Landesklasse Tribut zollen und gewinnen "oben" jeder nur ein Spiel im Herbst. Im Frühjahr sollten Pavel, Wolf und Listendidi mit wechselndem Vierer den Platz im Mittelfeld halten können.

11. Runde: Tragwein - 9:6

Fünf Spiele - fünf Siege, die B-Docs im neuen Spiellokal weiter ungeschlagen! Mit 9:6 schicken unsere Jungs die Tragweiner nach Hause. Mit einer makellosen Leistung lassen Pavel, Wolf, Didi und Festan den Mühlviertlern letztlich keine Chance, der Sieg hätte noch höher ausfallen können, gehen doch drei Partien sehr unglücklich (im fünften Satz) zu Gunsten der Tragweiner aus.
Zu den Leistungen den einzelnen Akteure: Pavel schafft bereits sein fünftes "zu-Null" und behauptet sich in den Top-Ten der Landesklasse. Wolf dürfte sich zu Hause wohler fühlen (zuletzt 0:3 in der Altstadt), verfehlt nur knapp ein 4:0 durch eine Fünfsatz-Niederlage gegen Grabmann. Listendidi zeigt, dass die Altstadt-Partie von letzter Woche kein Zufall war, gewinnt zwei Matches klar und ist ebenfalls gegen den glücklicheren Grabmann nur knapp "zweiter Sieger" (führt im vierten und fünften Satz jeweils 10:6)!
Bitterer Beigeschmack, allerdings ohne mannschaftliche Auswirkungen das 0:3 von Festan. Wieder bringt er eine gute Leistung, hat den Sieg am Schläger, wieder bringt er das Spiel nicht nach Hause.
Positiv zu vermerken: erstmals gibt es keine Misstöne bei einem Spiel zwischen Tragwein und Biesenfeld, die Spiele gehen völlig fair über die Bühne, vielleicht ist der eine oder andere Akteur etwas gereift in den Jahren.
Fazit: Wolfs fixierte Marschroute von fünf Siegen im Herbst wird penibel eingehalten, und das obwohl Listendidi mehr als die Hälfte der Zeit ausfällt. Allerdings müssen die B-Doctors künftig ihre offensichtliche Auswärtsschwäche ablegen, wollen sie das Frühjahr auf der sicheren Seite verbringen.

Pavel Hornych 4:0, Wolfgang Müller 3:1, Dietmar Sager 2:2, Stefan Steinbichl 0:3

10. Runde: Altstadt - 3:9

Hohe Niederlage, aber gelungenes Comeback!
Listendidi ist zurück! Mit einem 2:1 gegen seinen Ex-Klub meldet sich Didi aus seiner Verletzungspause zurück und muss dabei nur eine knappe 5-Satz-Niederlage gegen Ehmayr zulassen.
Mannschaftlich gesehen ist leider nichts drin gewesen gegen die Altstädter. Pavel und Wolf kommen nicht an die starke Leistung gegen Urfahr ran, Budweis schafft gerade mal einen Sieg, Salzburg es nicht einmal "an zu schreiben". Ebenfalls ein 0:3 von Earl, dem es leider nie gelingt, sein Powerspiel auf zu ziehen.
Fazit: mit dieser Leistung hat Didi alle Chancen sich wieder als Mannschaftsstütze zu behaupten, in der letzten Herbstpartie gegen Tragwein erwartet den Gegner ein heisser Tanz!

Dietmar Sager 2:1, Pavel Hornych 1:2, Wolfgang Müller 0:3, Ewald Kirchmayr 0:3

9. Runde: Urfahr/LASK - 9:7

Unglaubliche Szenen und unfassbare Blicke! Die B-Doctors schaffen das nicht mögliche und biegen Liga-Aufstiegskandidat Urfahr im Finish mit 9:7. Und das in erstmaliger Besetzung. C-Aushilfsdoktor Mike, dem rekonvalenszenten Hans, Fix-Starter Pavel und Wolf. Pavel und Wolf gewinnen vier beziehungsweise drei ihrer Partien, Mike und Hans steuern je einen Sieg bei.
Fazit: ein lebenswichtiger Bissen Brot im Kampf uns Überleben in der Landesklasse, die Marschroute passt wieder!!!

Pavel Hornych 4:0, Wolfgang Müller 3:1, Michael Koller 1:3, Hans Moser 1:3

8. Runde: Ödt A - 0:9

die Höchststrafe für die B-Mannschaft, in der Pavel wenigstens 2 Sätze gegen seinen Landsmann gewinnen konnte. Die letzten 3 Runden werden zeigen, ob das Abstiegsgespenst verjagt werden kann.

Hornych 0:3 Koller 0:2 Stopper 0:2 Moser 0:2

7. Runde: Ottensheim - 9:4

Abstiegsduell klar an B-Doctors!
Mit einem 9:4 schicken Pavel und Co die Ottensheimer nach Hause. Earl eröffnet mit seinem ersten heurigen Landesklasse-Sieg den Reigen, Pavel sticht mit einer tadellosen 4:0-Leistung heraus, Wolf und Reiti komplettieren den unerwartet hohen Sieg gegen den Hauptkonkurrenten um den Klassenerhalt.
Fazit: doppelte Punkte, wichtig für die Moral der Mannschaft, das Abstiegsgespenst vorerst verjagd, die Marschroute passt und die Gewissheit, dass es in kompletter Besetzung wenig Zittern um den Klassenerhalt geben wird.

Pavel Hornych 4:0, Hannes Reitetschläger 2:1, Wolfgang Müller 2:1, Ewald Kirchmayr 1:2

6. Runde: VÖEST - 4:9

Herber Rückschlag gegen Stahl-Team!
Gegen die junge Truppe um Evergreen Knienieder ist diesmal kein Kraut gewachsen. Mit 4:9 fällt die Partie allerdings im Ergebnis zu hoch aus. Matchwinner für VÖEST Oldboy Heinz Knienieder, der nicht nur 4:0 spielt, sondern gleich drei Spiele im fünften Satz für sich entscheidet. Bedenklich, dass unsere B-Doctors wieder einmal Nervenschwäche zeigen und die knappen Partien großteils abgeben. Schade für Festan, dass er sich erneut um ein Erfolgserlebnis bringt und trotz guter Leistung ohne Einzelsieg dasteht.
Fazit: erneut eine Chance vergeben, sich vom Tabellenkeller ab zu setzen. Jetzt gilt es nach vorne zu schauen, nächste Woche steigt zu Hause das erste "Endspiel" gegen Hauptkonkurrent Ottensheim um den Klassenerhalt.

Pavel Hornych 2:1, Wolfgang Müller 2:2, Stefan Steinbichl 0:3, Ewald Kirchmayr 0:3

5. Runde: Leonding - 9:2

B-Dotoctors haben das Siegen nicht verlernt!
Nach drei Niederlagen in Serie kommen die Biesenfelder gegen den Fixabsteiger wieder auf die Siegerstrasse. Pavel, Wolf und der rekonvaleszente Listendidi souverän, Michi aus der C-Mannschaft steuert seinen ersten Landesklassesieg zum 9:2-Triumpf bei.
Fazit: die Pflicht ist getan, gegen VÖEST und vor allem gegen Ottensheim soll in den nächsten beiden Wochen die Kür folgen.

Pavel Hornych 2:0, Wolfgang Müller 3:0, Dietmar Sager 3:0, Michael Koller 1:2

4. Runde: Neuzeug - 1:9

Dritte Niederlage in Serie!
Ein ernüchterndes 1:9 setzt es im Auswärtsspiel bei Neuzeug. Grund für die herbe Schlappe ist eine Mischung aus Unvermögen und Pech, gehen doch die knappen Partien fast alle zu Gunsten der Gastgeber aus. Nur Pavels einziger Sieg für die B-Doctors fällt glücklich auf die Biesenfeldseite.
Fazit: Neuzeug wird nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben, unsere B-Mannschaft steckt schon mitten drin. Der verletzte Listendidi fehlt an allen Ecken und Enden und die nächsten drei Runden gegen Leonding, VÖEST und Ottensheim werden eine erste Vorentscheidung in Sachen Klassenerhalt bringen.

Pavel Hornych 1:2, Wolfgang Müller 0:2, Ewald Kirchmayr 0:2, Stefan Steinbichl 0:3

3. Runde: Ramingtal B - 4:9

B-Doktoren gegen Kloibertruppe chancenlos!
Im zweiten Heimspiel setzt es die zweite Saisonniederlage für Pavel und Co. Ausschlaggebend für den überraschend hohen Sieg der starken Ramingtaler ist der katastrophale Start und ein rascher 0:4-Rückstand für unsere Landesklassetruppe. Von diesem Schock können sich unsere vier Biesenfelder nicht erholen und gehen schlußendlich mit 4:9 regelrecht unter. Didi ist durch seine Handverletzung weiter gehandicapt und in seiner Leisung nicht zu kritisieren. Ganz anders Pavel und Wolf: aus unerklärlichen Gründen agieren sie viel zu verhalten, lassen sich durch die Leistung der Gegner verunsichern und schöpfen in keiner Phase des Spiels ihr Potential aus. Kann Pavel ergebnismäßig mit zwei Siegen noch entsprechen, muß Wolf mit seinem 1:3 die Niederlage doch hauptsächlich auf seine Kappe nehmen.
Fazit: mit dieser Leistung wird es auch in Zukunft schwer gegen ausgeglichene Mannschaften zu punkten.

Pavel Hornych 2:1, Wolfgang Müller 1:3, Dietmar Sager 1:2, Stefan Steinbichl 0:3

2. Runde: ASKÖ HONDA Dietach - 4:9

Unnötig, aber verdient die erste Niederlage der B-Doctors! Mit einem 4:9 im Auswärtsspiel gegen Dietach werden die Biesenfelder auf den Boden der Realität zurück geholt. Knackpunkt der Niederlage waren die beiden Niederlagen von Pavel und Listendidi gegen die aufspielende Silvana Pelzguter. Weiters wurden fast alle der knappen Fünfsatzpatien verloren. Entschädigend das anschließende Beisammensein der Spin-Doctors mit der gegnerischen Mannschaft inklusive weiblicher Beteiligung. Abschließend: die Hoffnung darauf, dass Listendidi seine Handverletzung auskuriert und Pavel seine Form wieder findet.

Pavel Hornych 2:2, Dietmar Sager 0:3, Wolfgang Müller 2:1, Ewald Kirchmayr 0:3

1. Runde: SPG ASKÖ Traun/Eggendorf - 9:3

Im Aufsteigerduell feiern die B-Doctors einen überraschend hohen Sieg.
Die ersatzgeschwächten Gegner (mit Karpfer fehlt die Nummer Eins der Trauner) können nie mit Pavel und Co. mithalten. Der erste Durchgang bringt eine rasche 4:0-Führung und damit die halbe Miete. Auch beim kurzen Zwischenspurt der Trauner auf 6:2 bleiben die Doctors ruhig und siegen schließlich klar mit 9:3.
Zu den Einzelleistungen: Festan erfüllt mit seinem Sieg zu Beginn mehr als die Erwartungen; Listendidi läßt, trotz Verletzung an der Schlägerhand, nur eine Niederlage zu; Wolf kompensiert spielerische Mängel mit Kampfgeist und ringt zwei seiner Gegner im fünften Satz nieder, Pavel hat zwar noch etwas Schwierigkeiten mit den Bedingungen im neuen Spiellokal, aber die spielerische Klasse, um nie einen Zweifel am "zu-Null" aufkommen zu lassen.
Fazit: ein super Auftakt, eine kompakte Mannschaftsleistung, allerdings werden erst die kommenden Spiele zeigen, wohin die Reise geht.

Pavel Hornych 3:0 Müller Wolfgang 3:0 Dietmar Sager 2:1 Stefan Steinbichl 1:2