Heimspieldoppel endet versöhnlich

Am Samstag war die zu erwartende harte Partie gegen den Absteiger Kapfenberg. Die 1-4 Niederlage sieht jedoch deutlicher aus, als sie tatsächlich war. Viele enge Sätze gehen leider an den Gegner und so blieb der programmierte Sieg von Christian gegen Hold die einzige zählbare Ausbeute.

Leider starten wir am Sonntag gegen den Tabellennachbar Urban ähnlich. Christian gegen Horvath und Tomasz gegen Plattner sind immer dabei und müssen aber alle engen Sätze abgeben und verlieren jeweils 1-3. So gerät man mit 0-2 in den Rückstand und Michael steht gegen Teufenbach schon gewaltig unter Druck. Gott sei Dank hält er diesem Stand holt sich den 3. Satz im Nachspiel und gewinnt 3-1. Das Doppel Michael/Tomasz funktioniert immer besser und gewinnt ohne Satzverlust. Christian muss dann einem großartig aufspielende Plattner zum Sieg gratulieren. Somit lag es an Tomasz gegen Horvath zumindest das Minimalziel Unentschieden zu erreichen. Die Partie verläuft mit flatternden Nerven auf beiden Seiten. Eine Partie im Abstiegskampf wie man es sich vorstellt. Zum Glück hielten Tomasz seine Nerven besser wie die von Horvath und holt mit einem 3-1 den Punktegewinn.

Anfang Dezember warten auswärts zwei harten Brocken mit dem Tabellenführer Guntramsdorf und Oberwart.

https://xttv.oettv.info/ed/index.php?lid=6685